.

.

 

Eine sehr gute Möglichkeit, Deine medialen

Kräfte und Fähigkeiten zu steigern

biete sich auch immer dann an,

wenn Du idealerweise einen Kraftort

in Deiner Nähe hast.

Suche Kult- und Kraftplätze auf!

Schon unsere Vorfahren – insbesondere jene "Seher und „Druiden" wussten diese besonders energiereichen Orte der Kraft zur Steigerung ihrer mentalen und magischen Kräfte zuschätzen.

 

Aber auch Menschen der heutigen Zeit, die sich intensiv mit den Lehren längst vergangener Zeiten befassen, wissen um den alten „Zauber“ der sich auf wunderbarer Weise im Boden dieser Kultplätze von einst manifestiert hat. Tun es ihnen gleich!

 

Ein Ort der Kraft soll Energie und Wohlbehagen vermitteln, keinesfalls darf er Unbehagen oder sogar Gefühle der Angst in Dir erzeugen! Solch ein Ort mag dann gewiss ganz passabel für Leute mit einer ausgeprägten Vorliebe für Negativenergien sein, Du aber solltest dich dieser Form von Energie ohne spezielle Vorkenntnisse besser nicht aussetzen.

 

Deine Feinfühligkeit für mentale Schwingungen sagt  Dir intuitiv das Du fündig geworden bist, wenn es Dir irgendwie „sympathisch“ erscheint und Du Dich wohlfühlst. Wenn Du nun einen solchen Ort der Energie für Dich ausfindig gemacht hast und davon überzeugt bist, dass dieser Energiequell  Dir ausgesprochen sympathisch ist, dann setz oder leg Dich dort zuerst einmal nur hin und konzentrieren dich einfach darauf, welche Art von Empfindungen und Eingebungen Du in diesem Moment wahrnimmst.

 

Schließ die Augen und lass all das, was an dieser Stätte "präsent" ist, in aller Ruhe auf Dich einwirken.

An solchen Orten der Kraft entwickelt man schnell ein Gefühl dafür, was der Platz und die nahe Umgebung in Ihrem tiefen Inneren verursacht. Vielleicht steigen gar Bilder aus Deinem Unterbewusstsein auf und Du erffährst ein wenig von der schicksalsträchtigen Geschichte, die sich einst genau an dieser Stelle zugetragen hat. Möglich sind derartige Erlebnisse allemal.

 

Und wenn Du das Bedürfnis verspürst, dich mit diesem Ort auf mentale Weise zu verbinden, so konzentrier dich und stell dir möglichst bildlich vor, wie die dort vorhandene Energie nun in jede einzelne Deiner Zellen einfließt.

 

Sobald Du in Deiner Meditation den Zustand innerer Ruhe erreicht hast lass  vor Deinem geistigen Auge eine aufstrebende Energiesäule entstehen und dann versuch – natürlich ebenfalls mithilfe Deiner Konzentration – in die Mitte dieser Energiesäule zu treten, um auf diese Weise an jener spirituellen Kraft teilhaben zu können, die genau an diesem Ort vorhanden ist.

 

Aber selbst wenn Du es vorziehst gar nichts zu tun, um das was Du an dieser Stelle vorfindest ganz einfach nur still zu genießen, so ist das vollkommen in Ordnung.
Du wirst in jedem Fall großen Nutzen daraus ziehen und sei es nur, dass Du die nötige Ruhe und die wohltuende Stille des Augenblickes empfindest.

Ich wünsch Euch Kraft und Mut dazu!


Impressum | Datenschutz | Sitemap
Copyright Herbert Suppan 2011