.

.

Der Verein verfügt über ein etwa 14m2 große Pyramide. Sie wurde nur aus Lärchenholz gebaut. Ihre magischen Heilkräfte stehen allen Mitgliedern nach Voranmeldung frei zur Verfügung.

 

 

 

Die Pyramide stellt in ihrer Gesamtheit eine großartige Synthese zwischen Wissenschaft im Äußeren und Erkenntnis der geistigen Gesetze der Natur und ihrer Grundlage- der Religion- im Inneren dar. Die in ihrer Gesamtheit die Gesetze des Lebens, der gesamten Evolution, beinhalten.

 

Wir Menschen bestehen zu rund siebzig Prozent aus Wasser und das ist im Zusammenhang mit den Pyramiden und den Raum - Zeit - Versuchen höchst interessant.
Jedes Wassermolekül hat eine eigene, unverwechselbare Identität. Es ist die Energie, die Materie schafft und formt. Wasser hat auch ein Erinnerungsvermögen! Am besten nochvollziehbar wird das bei dem Versuch, eine Schneeflocke unter natürlichen Bedingungen zum Schmelzen zu bringen und sie dann unter gleichen natürlichen Bedingungen wieder einzufrieren. Die Schneeflocke „erinnert“ sich und nimmt hinterher genau die gleiche Form an.

 

Mit dem Rhythmus der Flüssigkeiten, die in unserem Körper fließen beziehungsweise schwingen, stehen wir als Teil des Ganzen in Resonanz mit unserem Planeten und letztlich mit dem ganzen Universum. So wie die Erde einen Nord- und Südpol hat, so weist auch jedes einzelne Wassermolekül, das in unserem Körper in Resonanz schwingt, einen Nord- und Südpol auf.

 

 

Was für die Erde die Atmosphäre ist, entspricht quasi dem elektromagnetischen Feld jedes einzelnen Wassermoleküls. Wie gerade eben erwähnt, liegt der Widerstandswert unserer Erdatmosphäre etwa bei acht Hertz. Unser Organismus hat wiederum das gleiche Frequenzmuster wie das Wasserstoffmolekül. Die Frequenz unserer Gehirnströme weist einen Wert zwischen acht und zehn Hertz auf, So sind wir ständig durch die Schwingung unserer Wassermoleküle mit der Taktfrequenz der Erde und des Universums verbunden.

 

Diese Erkenntnisse sind von größter Bedeutung, um wirklich zu verstehen, warum gerade die Pyramiden und ihre spezifischen geometrischen Strukturen ein Knotenpunkt, oder besser gesagt ein TOR zum Universum darstellen. Den nicht weniger entscheidenden Aspekt bildet jedoch der Mensch- das menschliche Bewusstsein- selbst. Das Einschwingen in dieses TOR ist dem Menschen aufgrund seiner molekularen Struktur also möglich.


Genauso lebensnotwendig wie das Wasser ist für den Menschen das Salz, denn unser Körper besteht aus den gleichen Elementen wie Wasser und Salz; sogar das Konzentrationsverhältnis entspricht dem Urmeere. Hier muss aber deutlich unterschieden werden zwischen kristallinem Salz und handelsüblichen Kochsalz, obwohl beides Natriumchlorid, so ist doch zweiteres durch seine gereinigte Form völlig kraftlos und jeglicher Identität beraubt.